LIEBE MÜLHEIMERINNEN UND MÜLHEIMER, LIEBE KÖLNERINNEN UND KÖLNER,

seit 40 Jahren liegt der alte Güterbahnhof Mülheim brach, seit 20 Jahren fordern die Mülheimer Bürger seine Umgestaltung zu einem Viertel für Mülheim, welches die verinselten Gebiete um die Keupstraße und die Berliner Straße wieder verbindet und Raum gibt für Wohnungen und nichtstörendes Gewerbe.

Seit 20 Jahren planen die Bürger die Neubebauung, treffen sich zu Workshops und Vorträgen, beschäftigen Städteplaner und Architektinnen, ohne dass bisher ein Stein verbaut worden wäre. 

 

Nun ist es endlich soweit. In diesem Herbst lädt die Stadt Köln Fachleute und Investoren zu einem großen »Werkstattverfahren«. 

 

Auch zwei Vertreter der Mülheimer Initiativen sind dazu eingeladen. Damit sie die Vorstellungen der Bürger wirkungsvoll unterstützen können, wollen wir ihnen unsere Vorstellungen mitgeben.

 

Deshalb laden wir ein zu einem öffentlichen Planungsverfahren, an dem JEDER teilnehmen kann.

 

Komm,

sag Deine Meinung,

plane mit!

 

DEINE INITIATIVE GÜTERBAHNHOF MÜLHEIM


Aktuelles zur Entwicklung am Mülheimer Güterbahnhof

Dokumentation »MISCHEN IMPOSSIBLE? Soziale Vielfalt, Nutzungsvielfalt – Wege zu urbanen Stadtquartieren«

Zur Lektüre empfohlen und hier zum Download für Dich bereitgestellt:

»Fachtagung MISCHEN IMPOSSIBLE? Soziale Vielfalt, Nutzungsvielfalt – Wege zu urbanen Stadtquartieren«

Dokumentation der Veranstaltung am 12. November 2015 im Haus der Universität, Düsseldorf

Veranstalter Ministerium für Bauen‚ Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen VB 1 – Nationale und europäische Städtepolitik, Forschung, Stadtbaukultur Carola Scholz

Download
Dokumentation_Mischen_Impossible_121115.
Adobe Acrobat Dokument 53.6 MB

0 Kommentare